de

ZIMMER ONLINE BUCHEN


+49 (0) 7834 837 - 0

Unser Top Angebot ab 158, - € p.PAllemannische Fasnacht

Narri-Narro! Für zwei Tage die Allemannische Fasnacht im Schwarzwald erleben.

Wandertouren

schwer

Paar beim Wandern im Schwarzwald
Paar beim Wandern im Schwarzwald

Vorschlag 7: ZUM SCHMALZERHISLI

Wandern Sie den Herrenweg hinauf zu unserer Vesperstube, Start ist an der katholischen Kirche, dort folgen Sie der gelben Raute mit dem Ziel Hans-Jakob-Stein auf 750 Höhenmeter

ein Weg 1,5 Stunden Gehzeit

Zurück geht es über den Leebühl – Hanselehof – Oberwasserhangweg ins Tal. Vor Battengott wird die Talsstraße überquert und zurück geht es den Wolftalspazierweg.

Vorschlag 8: GUCK A' MOL WEGLE

Beeindruckende Blicke auf Oberwolfach und das Wolftal bieten sich bei einer Wanderung über das neue »Guck a’mol Wegle«. Es wurde durch engagierte Oberwolfacher Vereine und Bürger angelegt und wurde mit 30 Sitzbänken ausgestattet. Die Wegführung erfordert gutes Schuhwerk und an manchen Stellen eine gewisse  Trittsicherheit.

Vom Lindenplatz – Richtung Besucherbergwerk – zum Musikpavillon. Von hier aus haben wir eine herrliche Rundumsicht über Oberwolfach und das Wolftal. Unterhalb des Pavillons geht es auf einem schmalen Pfad Richtung Norden. Wir kommen an einem Reitstall vorbei und erreichen immer wieder Aussichtspunkte ins Wolftal, die wir auch von Ruhebänken aus, genießen können. Wir erreichen nach ca. 3,0 Stunden den Ortsteile Walke, verschiedene Gasthäuser laden zur Einkehr ein. Wir überqueren die Wolf und wandern auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf halber Höhe des Wolftales wieder Richtung Süden zum Ausgangspunkt Lindenplatz.

Weglänge ca. 12,0 km

Wanderzeit ca. 5,5 Stunden

Höhenunterschied ca. 470 m

http://www.outdooractive.com/de/wanderung/mittlerer-schwarzwald/guck-a-mol-wegle/15734567/
https://www.facebook.com/GuckamolWegle/posts

Vorschlag 8: HARKHOF-TOUR 

Sie folgen vor der Kirche der gelben Raute Richtung „Harkhof“ an der Rankach entlang, wandern den Erzenbach hinauf zur Beschilderung vor dem Pfundsteinhof. Es geht jetzt recht hoch über den
Pfundsteinsattel zum I-Weg und Harkhof. Dort besteht eine urige Einkehrmöglichkeit (Montag Ruhetag).
Nachdem Sie sich gestärkt haben, geht es zur Kreuzsattelhütte wieder nach der gelben Raute, bei der Hütte angelangt, folgen Sie links dem Schotterweg und gehen kurz auf der Asphaltstraße bis rechts das Zeichen in den Gelbach kommt. Hier folgen Sie der Beschilderung bis ins Tal hinunter, dort angekommen, geht es auf dem Wolftalspazierweg wieder retour.

Weglänge ca.13 km

Wanderzeit ca.5,5 Stunden

Höhenunterschied ca. 700 m